Apr 20 2016
Feb 08 2016

Experten raten zu elektronischer Einbruchsprävention – wie der von SafeTIC

Laut einer Statistik des BKA wird alle dreieinhalb Minuten ein Einbruch in eine Wohnung oder ein Haus begangen. Besonders in ländlichen Gegenden und Wohnsiedlungen mit guter Infrastruktur – etwa einer nahe gelegenen Autobahn – stiegen die Zahlen. Mehrparteienmietshäuser in den Städten sind aber unter Dieben ebenso beliebt, hier fallen Fremde nur selten auf. Einbrecher können ihre Opfer so ungestört ausspähen, die Ausgehgewohnheiten der Bewohner erfassen und sich einen Überblick über Wertgegenstände verschaffen.

Continue reading

Jan 22 2016

Einbruchszahlen in ländlichen Regionen steigen – SafeTIC schützt.

Wer die aktuellen Einbruchszahlen der Republik betrachtet, sieht zunächst die großen Ballungsgebiete im Visier der Diebe: Auch 2014 verzeichnen wieder einmal Hamburg, Berlin und Bremen die höchsten Einbruchsraten. Ein genauer Blick lohnt sich allerdings, denn auch eher dünn besiedelte Bundesländer wie Schleswig-Holstein, die über viele kleinere Gemeinden verfügen, befinden sich mittlerweile im oberen Drittel des Einbruch-Reports, den der Gesamtverband der Deutschen Versicherer (GDV) jedes Jahr herausgibt. Sogar im Bundesland Bayern, das seit Jahren deutschlandweit die niedrigste Rate überhaupt verzeichnet, stiegen die Einbrüche 2014 um 28%. Hier muss sich die Polizei ebenfalls mit Straftaten auf dem Land – fernab der Metropole München – auseinandersetzen.

Continue reading

Jan 18 2016

SafeTIC informiert: KfW unterstĂĽtzt EinbruchsschutzmaĂźnahmen

Wer sein Heim einbruchssicher machen möchte, kann sich nun auch ĂĽber bessere Fördermöglichkeiten freuen: Seit November 2015 unterstĂĽtzt die Kreditbank fĂĽr Wiederaufbau (KfW) bereits einzelne MaĂźnahmen zum Einbruchsschutz im Rahmen des Programms „Altersgerecht Umbauen“. Das Förderprogramm gewährt je nach Höhe der Investitionskosten ZuschĂĽsse von 200 bis 1500 Euro. Die Mindestinvestitionskosten werden kĂĽnftig von 3.750 Euro auf 2.000 Euro gesenkt. Diese können dann fĂĽr ein breites Band moderner SchutzmaĂźnahmen eingesetzt werden: Gefördert wird beispielsweise der Einbau von Alarmanlagen oder die NachrĂĽstung von Fenstern und TĂĽren. Ab dem 01. April 2016 bietet das Institut darĂĽber hinaus auch noch gĂĽnstige Kredite fĂĽr Ein- oder UmbaumaĂźnahmen zum Zwecke des Einbruchschutzes an.

Continue reading

Dez 14 2015

SafeTIC rät von Alarmanlagen aus günstigen „Spezial“-Angeboten ab – Sicherheit gehört in Profihände

Häufig wenden sich Bürger an den Verbraucherschutz: Ihnen wurden ein Bewegungsmelder, Spezialschlösser oder eine andere komplexe Technologie als Schutzmaßnahme gegen Einbrecher angeboten – meistens im Baumarkt oder Discounter. Auf den ersten Blick scheint das Angebot lukrativ und die Geschäftsbedingungen sind verständlich – doch können die Geräte auch in Sachen Qualität überzeugen? Verbraucherschützer sollen dann klären, wie effizient das Produkt tatsächlich ist. In vielen Fällen fällt das Urteil negativ aus.

Weiterlesen…

Apr 30 2015